Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Sollen die alten Kennzeichen wieder eingeführt werden?

 Ja unbedingt
 Definitiv nein
 Mir völlig egal
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Ich bin Trabifan und ...' beantworteten

7 Besucher (1 %) mit '... weiblich bis 16 Jahre alt'

31 Besucher (4.4 %) mit '... weiblich zwischen 16 und 30 Jahre alt'

21 Besucher (3 %) mit '... weiblich über 30 Jahre alt'

15 Besucher (2.1 %) mit '... männlich bis 16 Jahre alt'

297 Besucher (42.1 %) mit '... männlich zwischen 16 und 30 Jahre alt'

335 Besucher (47.5 %) mit '... männlich über 30 Jahre alt'

Trabantszene

Trabantszene

Nachrichten frisch aus der Szene

Oberlausitzer Kfz-Veteranentreffen in Strahwalde

2009-06-13 21:11:12 Geändert: 2009-06-15 09:49:04 (5) (Gelesen: 3122)
Ein fast übervoller Platz

Das diesjärige Oltimertreffen in Strahwalde lockte mit herrlichem Wetter und vielen Oldtimern.

Das 18. Oberlausitzer Kfz-Veteranentreffen in Strahwalde lief dieses Jahr unter dem Motto "120 Jahre Fahrzeugbau in der Oberlausitz". Wie immer war das Treffen sehr gut besucht und zu sehen gab es auch diesmal reichlich.

Auch wenn oder gerade weil die Preise für Oldtimer-Ersatzteile in den letzten Jahren exorbitant gestiegen sind, gibt es sie noch, die Schnäppchenjäger. Sie wühlen in tiefen Kisten und Kartons, zerren triumphierend Teile aus rostigen Haufen und freuen sich manchmal diebisch, wenn sie etwas richtig Tolles gefunden haben. Man erkennt sie an ihren schwarzen Händen und man begegnet ihnen überall auf dem Oldtimertreffen. Der Ersatzteilmarkt ist groß wie jedes Jahr und es reiht sich Verkaufsstand an Verkaufsstand. Jeder Händler hat etwas anderes zu verkaufen: Ersatzteile für Zweiräder, Ersatzteile für vierrädrige Oldtimer und auch für Militärjunkies ist das Angebot überreichlich. Und natürlich wird auch Nippes verkauft, Töpfe aus Uromas Zeiten, elektrische Geräte aller Art, deren Hersteller es zumeist nicht mehr gibt und Bücher von Autoren, die nicht mehr leben. Aber auch der eine oder andere professionelle Händler aus der Trabantszene hat den Weg nach Strahwalde gefunden und sich über das eine oder andere Gespräch gefreut. Detlef Kunze (Project 601) freut sich immer über bekannte Gesichter und nette Gespräche.

Hat man den Verlockungen des Ersatzteilmarktes ausgiebig nachgegeben, führt der Weg zu den ausgestellten Oldtimern. Und hier ist alles vertreten. Trabis, Wartburgs, Skodas, aber auch schwereres Gefährt wie Barkas, LO und andere Robur. In der Militärecke findet sich sogar ein Kettenfahrzeug der deutschen Wehrmacht.

Den Rahmen bildet ein ausgeklügeltes System an Fress- und Trinkbuden - hier wird dann das Kleingeld, welches noch vom Teilekauf übrig war, auf den Kopf geschlagen, denn bei all den leckeren Gerüchen knurrt sehr schnell der Magen und will befüllt werden. Der eine macht das mit einer Bratwurst, der andere nimmt Kaffee und Kuchen. Wieder andere gehen nach dem Motto, dass sieben Bier ja auch ein Schnitzel sind. Das überaus freundliche Wetter sorgt dafür, dass das Geschäft floriert.

Fazit: Es ist ein solides Event, kontinuierlich und auch für den schmalen Geldbeutel empfehlenswert.

Bewerten - Schlecht Gut · 49 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel