Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Die Reparatur meines Trabis ...

 mache ich immer selbst
 mache ich überwiegend selbst
 überlasse ich überwiegend einer Werkstatt
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Mein Trabi...' beantworteten

425 Besucher (32.3 %) mit 'wird täglich genutzt, aber auch liebevoll gepflegt.'

115 Besucher (8.7 %) mit 'ist ein Nutzfahrzeug.'

153 Besucher (11.6 %) mit 'ist ein Garagenwagen.'

519 Besucher (39.5 %) mit 'hat ein Saisonkennzeichen und schläft in den Wintermonaten.'

103 Besucher (7.8 %) mit 'Ups, isch 'abe gar keinen Trabi.'

Selbst geholfen

Selbst geholfen

Unsere Serie für den Hobby-Schrauber

Trabant 601 - Stoßdämpferwechsel

2003-09-27 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (5) (Gelesen: 9714)
Die in Hartha hergestellten Stoßdämpfer für den Trabant 601 erreichen erfahrungsgemäß eine Lebensdauer von rund 100000 Kilometern. Erst danach ist mit einer um zirka 20 Prozent verminderten Dämpfungskraft zu rechnen, die aber bei dem blattgefederten Trabant noch kein Anlass zu größerer Besorgnis gibt. Viele Trabant-Besitzer neigen allerdings dazu, die Stoßdämpfer zu einem früheren Zeitpunkt auszutauschen. Nach den Erfahrungen des Herstellers sind etwa die Hälfte der Dämpfer, die zur Reparatur abgegeben wurden, durchaus noch funktionstüchtig. AUTO gibt Tipps, wie man feststellen kann, ob die Stoßdämpfer schon reif für einen Austausch sind, und was man beim Wechsel der Stoßdämpfer beachten muss.
Mit einem frühzeitigen Ausfall vor Erreichen der 100000 Kilometer-Marke ist auf jeden Fall zu rechnen, wenn der Stoßdämpfer undicht ist und Öl verliert. Zu erkenne ist dies an Ölspuren am Außenzylinder des Dämpfers. Um sicherzugehen, dass das Öl auch tatsächlich aus dem Dämpfer entwichen ist, empfiehlt es sich, den Stoßdämpfer zu reinigen und die Sichtprüfung nach etwa 100 Kilometern nochmals zu wiederholen. Zeigen sich dann wieder Ölspuren, ist ein Wechsel nicht zu umgehen. Ob in diesem Fall gleich beide Stoßdämpfer erneuert werden müssen, hängt sehr wesentlich von der Kilometerleistung ab. Wenn die Dämpfer bereits mehr als 80000 Kilometer hinter sich gebracht haben, empfiehlt es sich, sie gleich auf beiden Seiten auszutauschen. Im anderen Fall genügt es, nur einen Dämpfer zu wechseln.
Wie man die Stoßdämpfer beim Trabant ausbaut und wie man prüft, ob der Dämpfer beim Auseinanderziehen und Zusammenschieben über den gesamten Hub noch eine gleich bleibende Dämpfungskraft aufweist, zeigt die Bildfolge auf dieser Seite.
Bewerten - Schlecht Gut · 18 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel