Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Die Reparatur meines Trabis ...

 mache ich immer selbst
 mache ich überwiegend selbst
 überlasse ich überwiegend einer Werkstatt
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Original oder Tuning?' beantworteten

84 Besucher (6.3 %) mit 'Ich steh auf geiles Tuning'

305 Besucher (22.7 %) mit 'Dezentes Tuning ist ein Muss'

163 Besucher (12.1 %) mit 'Hauptsache der Trabi fährt'

791 Besucher (58.9 %) mit 'Alles muss möglichst original sein'

Technik-Texte

Technik-Texte

Eine Sammlung wichtiger Texte für den Trabantschrauber. Weitere Texte können gerne auch mit Quellenangabe an uns gesendet werden. Nach gründlicher Prüfung erfolgt gegebenenfalls die Veröffentlichung. Für eine Kontaktaufnahme bitten wir die Informationen im Impressum zu nutzen.

Abgasgerechte Leerlaufeinstellung

2007-07-17 18:28:35 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (1) (Gelesen: 6646)

du und dein trabant

Informationen des VEB Sachsenring
Automobilwerke Zwickau

Um die CO-Emission im Bereich von 2,5 bis 4,0 Vol.-Prozent bei 700 U/min einzuhalten, werden ab Fertigung Januar 1971 die Vergaser 28HB2-7 und 28HB2-6 mit einer neuartigen Leerlaufgemisch-Regulierschraube (größerer Rändelkopf) und der neuen Klemmfeder (kürzer und verstärkt) ausgerüstet. Regulierschraube und Klemmfeder sind nur zusammen austauschbar und gelten als Ersatz für die alte Ausführung. Im Rahmen der Durchsichten ist darauf zu achten, dass die im VEB Sachsenring vorgenommene Einstellung der Gemischregulierschraube nicht verändert wird. Die Leerlaufdrehzahl 700 U/min ist nur durch Verstellen des Drosselklappenanschlages einzuregulieren.

Eine Verstellung der Leerlaufgemisch-Regulierschraube darf nur in Ausnahmefällen vorgenommen werden, z. B. wenn im betriebswarmen Zustand bei der Kontrolle schlechtes Abtouren und schlechter Leerlauf festgestellt werden. Anomal große Elektrodenabstände der Zündkerzen und verminderte Zündspannung durch stark abgefallene Batteriekapazität können zu Startschwierigkeiten führen. Es wäre demzufolge falsch, die Leerlaufgemisch-Regulierschraube weiter herauszudrehen, sondern es müssen diese Fehler beseitigt werden.

Für den Vergaser 28 HB 2-7 wurde bisher als Anhaltspunkt eine Öffnung der Leerlaufgemisch-Regulierschraube von 2,5 bis 33 Umdrehungen genannt. Die abgasgerechte Leerlaufeinstellung lässt eine Einstellung nach diesen pauschalen Ein stell werten nicht mehr zu. Die Leerlaufgemisch-Regulierschraube wird zur Gewährleistung der TGL 25 105 beim Vergaserhersteller unabhängig von der Zahl der Umdrehungen auf einen bestimmten Durchsatz im Leerlaufsystem eingestellt. Eine in Ausnahmefällen notwendige Verstellung sollte deshalb nur in Verbindung mit einer Abgasmessung durchgeführt werden. Grundsätzlich ist die Leerlaufgemisch-Regulierschraube so weit wie möglich hereinzudrehen.

Ab sofort entfällt die im Rahmen der 1. Durchsicht vorgesehene Vergaserreinigung. Die Praxis hat gezeigt, dass es genügt, lediglich die Hauptdüsenhalteschraube herauszuschrauben und das Fallbenzinsystem für wenige Sekunden durch öffnen des Kraftstoffhahnes zu durchfluten.

Aus DDS 07/1971

Bewerten - Schlecht Gut · 47 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel