Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum
Whims Camping-Wohnanhänger

Wie helfe ich mir selbst 'Camping-Wohnanhänger'

vom VEB Verlag Technik, Berlin.
1. Auflage mit 320 Bildern und 36 Tafeln von 1985.

3.1. Wohnzeltanhänger Camptourist

2010-01-11 13:55:37 Geändert: 2010-01-11 13:55:40 (1) (Gelesen: 4549)

Der Wohnzeltanhänger Camptourist (Bild 3.1) ist unter den international gefertigten Wohnzeltanhängern ein Spitzenprodukt. Durch die extrem flache Bauweise spürt man diesen Anhänger am Zugfahrzeug kaum. Er eignet sich deshalb besonders für große Urlaubsreisen.

Die gut durchdachte Gesamtkonzeption ermöglicht eine Übernachtung für 2 bis 8 Personen, wobei je nach Anhängertyp 4 Personen im Zelt über dem Anhänger (Bild 3.2), 2 Personen in dem gegenüberliegenden Schlafraum (Bild 3.3) und, wenn erforderlich, auch noch 2 Personen im Raum zwischen beiden Schlafräumen übernachten können.

Alle Typen der in mehreren Varianten gefertigten Anhänger sind auf einem Fahrgestell mit Zentralrohrrahmen und Querträger aufgebaut. Die Federung wird von einer quer liegenden Blattfeder übernommen, deren Schwingungen von Teleskopdämpfern abgebaut werden. Das Fahrgestell hat Einzelradaufhängung. Die Räder werden von Dreiecklenkern geführt, die in Silentbuchsen am Zentralrohr gelagert sind. Am Anhängerboden sind vier Kurbelstützen angebracht. Der Anhänger wird in gebremster und ungebremster Ausführung geliefert. Der Oberbau entspricht einem Lastenanhänger mit verschließbarer Abdeckung. Die Abdeckung dient beim CT 5-3 im aufgebauten Zustand als Bodenschutz und Trittfläche. Bei kurzzeitiger Übernachtung wird nur das Hauptzelt aufgeschlagen.

Zur Vergrößerung des Aufenthaltsraumes wird ein Vorzelt mitgeliefert (Bild 3.4). Die im Heck befindliche Küche kann während einer Fahrpause problemlos benutzt werden.

Alle Anhänger sind serienmäßig mit einer 3-kg-Propangasflasche und einem zweiflammigen Propangaskocher ausgerüstet. Außerdem ist nach dem Druckregler ein Verteilerstück vorhanden, an das ein Propanheizstrahler zur Erwärmung des Zeltes an kalten Tagen angeschlossen werden kann. Bei einiger Übung beträgt die Aufbauzeit vom Abkuppeln bis zum fertig aufgebauten und bewohnbaren Zeltanhänger 20 bis 30 min.

Bewerten - Schlecht Gut · 11 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

3.2. Campinganhänger QEK Junior

2010-01-11 13:55:06 Geändert: 2010-01-11 13:55:09 (1) (Gelesen: 4535)

Der Campinganhänger QEK Junior, der durch seine geringe Bauhöhe und eine Leermasse von 300 kg ungebremst und 360 kg gebremst auch an kleinere PKW angehängt werden kann, gehört zu den kleinen, reisefreundlichen Anhängern. Das Fahrgestell besteht aus dem Zentralrohrrahmen mit Einzelradaufhängung. Die Dreiecklenker sind in Silentbuchsen am Zentralrohr gelagert. Die Federung wird über Schraubendruckfedern abgesichert. Zur Fahrstabilisierung werden Schwingungsdämpfer verwendet. Zur Unterstützung der Bodenplatte sind am Zentralrohr Leichtprofiltraversen angeschweißt. An den Rahmenecken befinden sich Kurbelstützen, die in der Einstellhöhe beliebig regulierbar sind. Die gebremste Ausführung ist mit einer hydraulischen Auflaufbremse ausgerüstet.

Der Oberbau des Anhängers ist als einwandiger Aufbau aus korrosions- und verrottungsfestem glasfaserverstärktem Polyester ausgeführt. Vorder- und Seitenfenster sind Festfenster, da die große ausstellbare Dachluke eine ausreichende Belüftung des Innenraumes gewährleistet. Die Eingangstür ist geteilt ausgeführt und kann an heißen Tagen als zusätzliche Belüftungsmöglichkeit genutzt werden. Küche und Kleiderschrank sind gleichfalls aus glasfaserverstärktem Polyester hergestellt und im Bug des Anhängers angeordnet. Die im Küchenbereich angeordnete Trittmulde und die darüber befindliche Dachluke ermöglichen trotz geringer Bauhöhe eine ausreichende Stehhöhe. Die im Heck befindliche Schlaffläche ist als Längslieger ausgebildet und ermöglicht eine Übernachtung von zwei Erwachsenen und ein bis zwei Kindern. Diese Liegefläche ist tagsüber gleichzeitig Aufenthaltsraum. Der Anhänger ist nach dem Abkuppeln und Herunterdrehen der Kurbelstützen sofort einsatzbereit (Bild 3.5). Der QEK Junior wird serienmäßig mit einer Propangasanlage, bestehend aus einer 5-kg-Gasfla-sche, Druckregler und zweiflammigem Gaskocher, ausgerüstet. Die elektrische Innenbeleuchtung ist wahlweise für 6-/12-V- oder für 220-V-Spannung verwendbar. Zur Erweiterung des Aufenthaltsraumes wird ein Vorzelt von 6 m2 Grundfläche mitgeliefert (Bild 3.6).

Bewerten - Schlecht Gut · 4 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

3.3. Campinganhänger Bastei

2010-01-11 13:54:28 Geändert: 2010-01-11 13:54:37 (1) (Gelesen: 4523)

Der Campinganhänger Bastei ist ein Reiseanhänger mittlerer Aufbaugröße und für Zugfahrzeuge mit einer zulässigen Anhängelast von 6000 N verwendbar. Der Fahrwerkrahmen besteht aus Stahlleichtprofilen, die beim Bastei in die Bodengruppe des Aufbaus montiert sind. Die hydraulisch gebremste Drehstabachse ist mit einer lösbaren Schraubverbindung an der Bodenplatte befestigt. Die Fahrschwingungen werden durch zwei Schwingungsdämpfer gemindert so dass der Anhänger unter Normalbedingungen auch bei höheren Geschwindigkeiten eine stabile Straßenlage hat. Die hydraulisch-mechanische Auflaufbremse gewährleistet die nach den ECE-Vorschriften geforderte Bremsverzögerung, die durch das Auflaufen des Anhängers auf das bremsende Zugfahrzeug erreicht wird, indem über das Schubstück der Bremsdruck hydraulisch auf die Simplex-Radbremsen wirkt. Durch manuelles Blockieren der Auflaufbremse ist ein Rückwärtsfahren möglich.

Beim Bastei 390 kommt ein neu entwickeltes Fahrgestell zum Einsatz. Rahmen und Zuggabel bestehen aus offenem C-Profil. Der Rahmen ist wie beim Bastei in die Bodengruppe integriert. Die Zuggabel ist unter der Bodengruppe des Aufbaues montiert. Außerdem besitzt dieser Anhänger eine ECE-gerechte mechanische Bremsanlage mit Rückfahrautomatik.

Auf dem Stellplatz wird der Anhänger mit Hilfe der vier an der Bodengruppe des Oberbaus befestigten Kurbelstützen aufgestellt. Der Aufbau wird in den Aufbaulängen 3,50 m (Bild 3.7) und 3,90 m (Bild 3.8) gefertigt. Die Aufbaulänge 3,50 m bietet Übernachtungsmöglichkeiten für zwei Erwachsene und zwei Kinder, während in der Aufbaulänge 3,90 m vier Erwachsene übernachten können. Außerdem wurde die Aufbaulänge 3,90 m in der Vorderfront strömungsgünstiger gestaltet.

Beide Aufbaulängen bestehen aus wetter- und korrosionsfestem Sprelacart, das mit Hilfe von Polystyrolschaum und Holzrahmen zu Sandwichplatten verklebt wird. Das Dach wird aus glasfaserverstärkten Polyester-Außen- und -Innenflächen gefertigt, zwischen denen Luft eingeschlossen ist. Beide Typen besitzen vier Fenster, von denen das Vorder- und Rückfenster ausstellbar ist. Die Eingangstür ist geteilt ausgeführt. Küche und Kleiderschrank sind an den Seitenflächen über der Achse angeordnet, so dass sich im Bug und im Heck die Sitz- bzw. Schlafflächen befinden.

Bild 3.8. Campinganhänger mit strömungsgünstigem Bugteil [13]

Der Bastei ist serienmäßig mit Propangasanlage ausgerüstet. Die elektrische Anlage ist für einen 12-V-Anschluß vom Zugfahrzeug entsprechend den ECE-Regelungen für Fahrzeugbeleuchtungen sowie eine 220-V-Fremdeinspeisung ausgelegt. Zur Erweiterung des Aufenthaltsraumes wird ein Vorzelt von 8,0 m2 Grundfläche mitgeliefert (Bild 3.9).

Bewerten - Schlecht Gut · 9 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel