Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum
Betriebsanleitung Trabant P 50 von 1961

Betriebsanleitung Trabant P50

Wer wollte nicht schon immer mal in alle Geheimnisse des Trabant eingeweiht werden. Hier die komplette Ausgabe der Betriebsanleitung für den Personenkraftwagen Trabant P50 herausgegeben 1961 vom "VEB Fachbuchverlag Leipzig".

3.203.2 Bei warmem Motor

2008-05-20 21:33:52 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 3953)

Anlasser betätigen und dabei Fahrpedal langsam durchtreten. Auf keinen Fall den Startvergaser betätigen, der Motor erhält sonst zuviel Kraftstoff, und die Kerzen werden nass.

Bewerten - Schlecht Gut · 7 Bewertungen · Note Befriedigend

3.204 Anfahren

2008-05-20 21:33:07 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 3951)

Kupplungspedal durchtreten,

1. Gang einlegen,

Handbremse lösen (bei Steigungen erst dann lösen, wenn das Fahrzeug anzieht),

Kupplungspedal langsam zurücklassen und gleichzeitig mit dem Fahrpedal zügig

Gas geben, Fuß vom Kupplungspedal nehmen.

Bewerten - Schlecht Gut · 8 Bewertungen · Note Mangelhaft

3.205 Schalten

2008-05-20 21:32:24 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 3951)

Vor dem Schalten auf den nächst höheren Gang Fahrzeug beschleunigen, Gas wegnehmen und gleichzeitig auskuppeln, Gang herausnehmen, einen Moment warten, bis die Drehzahl des Motors abfällt, dann nächst höheren Gang einlegen und einkuppeln.

Beim Herunterschalten muss zwischen gekuppelt und Zwischengas gegeben werden. Dies geht folgendermaßen vor sich:

1. Auskuppeln, Gang herausnehmen und wieder einkuppeln,

2. Zwischengas geben,

3. auskuppeln, nächst niedrigeren Gang einlegen, einkuppeln und zügig Gas geben.

Durch das Zwischengasgeben werden die verschiedenen Umdrehungsgeschwindigkeiten der Getrieberäder angepasst und ein geräuschloses Schalten ermöglicht. Der Rückwärtsgang darf nur bei stehendem Fahrzeug eingelegt werden. Zur Sicherung gegen unbeabsichtigtes Einschalten ist eine Sperre eingebaut; beim Hineinschieben der Schaltstange muss diese erst überwunden werden.

Bewerten - Schlecht Gut · 9 Bewertungen · Note Mangelhaft

3.206 Bremsen

2008-05-20 21:31:16 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 3937)

Die Bremsen sollen sowenig wie möglich betätigt werden. Der gute Fahrer wählt vorausschauend die Geschwindigkeit, die entsprechend der Verkehrslage und den Straßenverhältnissen ein zügiges Fahren gestattet. Starkes Beschleunigen und scharfes Bremsen ist unwirtschaftlich und erhöht nicht nur den Kraftstoffverbrauch, sondern auch die Reifenabnutzung.

Scharfes Bremsen ist nur im Falle der Gefahr gerechtfertigt. Bremsen Sie besonders auf nasser oder vereister Straße vorsichtig, denn blockierte Räder verlängern den Bremsweg und bringen das Fahrzeug zum Schleudern.

Bild 27. Bremsverzögerung

Bewerten - Schlecht Gut · 2 Bewertungen · Note Ungenügend

3.207 Anhalten

2008-05-20 21:29:41 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 3935)

Wenn Sie den Wagen ausrollen lassen, ist es wichtig, dass Sie dem nachfolgenden Verkehr rechtzeitig Ihre Absicht kundtun. Dies geschieht durch das Bremslicht, indem Sie das Bremspedal leicht betätigen.

Bewerten - Schlecht Gut · 6 Bewertungen · Note Ausreichend
Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel