Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum
Betriebsanleitung Trabant P 50 von 1961

Betriebsanleitung Trabant P50

Wer wollte nicht schon immer mal in alle Geheimnisse des Trabant eingeweiht werden. Hier die komplette Ausgabe der Betriebsanleitung für den Personenkraftwagen Trabant P50 herausgegeben 1961 vom "VEB Fachbuchverlag Leipzig".

3.1 Vorbereitungen zur Fahrt

2008-05-20 21:51:51 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 5881)

Bild 14

Bild 14. Kombinationsgerät

Oben Fernlichtkontrolle (blau)
Unten links Ladekontrolle (rot)
Unten rechts Blinkkontrolle (gelb)

Bewerten - Schlecht Gut · 4 Bewertungen · Note Ausreichend

3.101 Motorhaube öffnen

2008-05-20 21:50:59 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 5878)
Bild 16

Bild 16. Zuggriff für Motorhaubenschloss

Bild 17. Sicherungshebel für Motorhaube ausrasten

Bild 18. Motorhaubenstütze

Zum Öffnen der Haube ist der Griff links unter der Instrumententafel zu ziehen (Bild 16), wodurch der Hauptriegel geöffnet wird. Nun kann der Sicherungshebel von außen mit Hilfe des Fingers ausgerastet (Bild 17) und die Haube ganz geöffnet werden. Das Hochheben derselben muss so weit erfolgen, bis beim langsamen Zurücklassen die Halterung der Stütze selbsttätig einrastet (Bild 18).

Zum Schließen muss die Haube erst wieder etwas angehoben werden, dann ist die Haubenstütze im Scharniergelenk anzuwinkeln und die Haube langsam einzulegen.

Dabei ist darauf zu achten, dass das Haubenschloss vollständig verriegelt ist.

Bewerten - Schlecht Gut · 3 Bewertungen · Note Befriedigend

3.102 Kraftstoffvorrat prüfen

2008-05-20 21:45:32 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 5869)

Bild 19. Kraftstoffvorrat prüfen

Kraftstoffbehälter öffnen und mit Hilfe des Messstabes feststellen, wie viel Kraftstoff noch vorhanden ist, damit rechtzeitig getankt werden kann.

Bewerten - Schlecht Gut · 7 Bewertungen · Note Befriedigend

3.103 Bereifung prüfen

2008-05-20 21:43:30 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (4) (Gelesen: 5862)
Bild 20

Bild 20. Reifenluftdruck prüfen

Die Fahrsicherheit hängt weitestgehend von der Bereifung ab. Ihr guter Zustand und der richtige Reifenluftdruck (vorn und hinten 1,6 atü) gewährleisten Ihnen eine gute Straßenlage und Federung.

Die Einhaltung des richtigen Luftdruckes bietet Ihnen Gewähr für die höchste Lebensdauer der Bereifung, die allerdings auch von Ihrer Fahrweise abhängt.

Vergessen Sie bei der Überprüfung das Reserverad nicht!

Auch der Festsitz der Radmuttern sollte bei dieser Gelegenheit mit überprüft werden.

Bewerten - Schlecht Gut · 4 Bewertungen · Note Befriedigend

3.104 Elektrische Anlage prüfen

2008-05-20 21:40:15 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (4) (Gelesen: 5862)
Bild 21

Bild 21. Tasten-, Zündanlass- und Blinkerschalter
Tasten von links nach rechts: Schalter für Parklicht (linke Seite) Schalter für Standlicht Schalter für Scheinwerfer Schalter für Scheibenwischer Schalter für besondere Verwendung (1) Auf (2) Zu (5) Einschalten der Zündung (4) Einschalten des Anlassers (3) Aus (6) Blinker, links (7) Blinker, rechts (8) Signalhorn

Vor Fahrtbeginn ist eine Überprüfung der Beleuchtungs- und Signaleinrichtung, wie Blinker, Bremslicht und Signalhorn, sowie des Scheibenwischers unerlässlich. Denken Sie nicht, dass Sie die Beleuchtung nicht benötigen. Sie können auf Ihrer Fahrt in Nebelgebiete kommen oder durch widrige Umstände an der rechtzeitigen Rückkehr bzw. Erreichung Ihres Zieles gehindert werden. Eine gute Beleuchtung und Signaleinrichtung ist aber Voraussetzung für sicheres Verhalten im Verkehr und zügiges Fahren bei Dunkelheit.

Bewerten - Schlecht Gut · 8 Bewertungen · Note Mangelhaft
Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel