Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum
Ratgeber Trabant

Ratgeber Trabant

Fahrzeughandhabung und -pflege, Fahrzeugwartung und -reparatur, nützliche Ergänzungen, Fahrerfahrungen.
1. Auflage 1987 aus dem "transpress VEB Verlag für Verkehrswesen".

105 Glühlampen

2004-02-03 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 6168)
Glühlampen altern mit der Zeit. Ferner oxidieren ihre Fassungen. Das vermindert ihre Leuchtkraft. Man erneuert sie deshalb rechtzeitig bzw. reinigt die Kontaktflächen. Einmal sieht man danach besser, zum anderen wird man von den anderen Verkehrsteilnehmern gleichfalls besser gesehen.
Bewerten - Schlecht Gut · 11 Bewertungen · Note Befriedigend

106 Scheinwerfer einstellen

2004-02-03 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (5) (Gelesen: 6182)

Das Einstellen der Scheinwerfer - notwendig nach jeder Reparatur an Achsen und Federn des Fahrzeuges und außerdem zu empfehlen vor Beginn der kalten Jahreszeit, wo ja wieder viel mit Licht gefahren wird - verbessert die eigene Sicht und verhindert gleichzeitig das Blenden der anderen Verkehrsteilnehmer. Man nutzt daher zumindest einmal jährlich die Möglichkeiten, die die gesellschaftlichen Kräfte (Verkehrssicherheitsaktive u. a.) mit ihren Aktionen zur Überprüfung und Neueinstellung der Scheinwerfer bieten.

Wer die Scheinwerfer seines Fahrzeuges selber einzustellen gedenkt, muss wissen, was die 3. DB zur StVO dazu sagt. Hier heißt es in der Anlage 4 u. a.:

  1. Für die Einstellung ist ein Einstellschirm ... zu verwenden.
  2. Für die Einstellung ist das Fahrzeug auf einer ebenen Fläche aufzustellen ... Der Einstellschirm ist in einer Entfernung von 10m vom Scheinwerfer senkrecht zur Fahrzeugaufstellfläche und zur Fahrzeuglängsmittelebene anzuordnen.
  3. Die Einstellung ist bei leerem, aber fahrfertig ausgerüstetem und voll betanktem Fahrzeug vorzunehmen. Der Reifenluftdruck muss stimmen.
  4. Die Verstelleinrichtungen für die Scheinwerfer sind so einzurichten, dass die Hell-Dunkel-Grenze des Abblendlichtes die höchstmögliche Lage einnimmt.
  5. Die Abblendlichtscheinwerfer sind so einzustellen, dass die Hell-Dunkel-Grenze ... bei asymmetrischem Abblendlicht auf der linken Seite des Einstellschirmes den Trennstrich l und auf der rechten Seite den Trennstrich II berührt.
  6. Bei Scheinwerfern, die ein Fernlicht und ein Abblendlicht ausstrahlen, ist eine gesonderte Einstellung des Fernlichtes nach dem Einstellen des Abblendlichtes nicht erforderlich.
  7. Nebelscheinwerfer sind so einzustellen, dass die obere Heil-Dunkel-Grenze des Lichtbündels den Trennstrich l berührt und das Lichtbündel in horizontaler Richtung symmetrisch zur Marke "Scheinwerfermitte" liegt. Der Abstand des Trennstriches l von der Marke "Scheinwerfermitte muss x 10 cm betragen.

Den für das Einstellen der Scheinwerfer notwendigen Einstellschirm zeigt Bild 2.92 Man kann ihn auf eine senkrechte Wand übertragen und dann danach arbeiten.
Wichtig zu wissen für das Einstellen dei Scheinwerfer ist ferner, dass für jeden Fahrzeugtyp ein sogenannter x-Wert - beim Trabant 18 cm - festgelegt ist. Dieser x-Wert ist beim Einstellen des Abblendlichtes unbedingt zu berücksichtigen. Er sagt nämlich aus, wie weit die Hell-Dunkel-Grenze des Abblendlichtes unterhalb der Marke "Scheinwerfermitte" liegen muss. An einem Beispiel sei das erläutert. Der neuere Trabant 601 besitzt einen x-Wert von 18 cm. Seine Scheinwerfer müssen unter Berücksichtigung der Tatsache, dass die Hell-Dunkel-Grenze des Abblendlichtes die höchstmögliche Lage einnimmt, also so eingestellt werden, dass das Abblendlicht 18cm unterhalb der Marke "Scheinwerfermitte" liegt. Bei Fahrzeugkontrollen - auch das sollte jeder Kraftfahrer wissen - muss übrigens die Lage der Hell-Dunkel-Grenze des Abblendlichtes im angetroffenen Belastungszustand des Fahrzeuges bei Pkw mindestens 5 cm und höchstens 25 cm unterhalb der Marke "Scheinwerfermitte" liegen. Die Nebelscheinwerfer müssen so eingestellt sein, dass im jeweiligen Belastungszustand die obere Hell-Dunkel-Grenze mindestens 15 cm und höchstens 50 cm unter der Marke "Scheinwerfermitte" liegt.

Bild 2.92 Schirm für das Einstellen der Scheinwerfer

Ergibt die vorhandene Einstellung der Scheinwerfer nicht diese Werte, werden die Scheinwerfer nacheinander entsprechend ausgerichtet. Hierbei ist es zweckmäßig, den gerade nicht benötigten Scheinwerfer abzudecken. Die in Höhe der Scheinwerfermitten neben den Scheinwerfern vorhandenen Einstellschrauben dienen zur Korrektur der Einstellung in waagerechter Richtung, die unterhalb der Scheinwerfer vorhandenen Einstellschrauben zur Korrektur in senkrechter Richtung.

Bewerten - Schlecht Gut · 6 Bewertungen · Note Gut

107 Signalhorn

2004-02-03 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 6149)
Fällt das Signalhorn aus, ist als erstes der Kurzschlussherd zu suchen und zu beseitigen. Das Signalhorn kann an seiner Rückseite mit einer Einstellschraube in der Lautstärke und der Tonlage reguliert werden. Bei den Fahrzeugen S de luxe mit Zweiklang-Fanfare wird das Signalhorn über ein Relais geschaltet. Es kann also auch ein Fehler im Schaltrelais vorliegen.
Bewerten - Schlecht Gut · 9 Bewertungen · Note Befriedigend

108 Blinkgeber

2004-02-03 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (3) (Gelesen: 6165)

Eine ausgefallene Blinkanlage muss aus Gründen der Verkehrssicherheit möglichst bald instand gesetzt werden. Die Fehlersuche ist recht einfach.
Leuchtete die Kontrollleuchte nur einmal kurz auf, ist mit Sicherheit eine Glühlampe defekt. Man erneuert dieselbe sofort. Leuchtet die Kontrollleuchte ununterbrochen, ist in der Regel der Blinkgeber ausgefallen. Um das genauer festzustellen, macht man folgendes: Funktioniert der Scheibenwischer - er liegt wie das Blinklicht an Sicherung 7 - ist die Sicherung in Ordnung, Anderenfalls wird dieselbe erneuert. Ist das geschehen, und die Blinkanlage funktioniert immer noch nicht, kann eigentlich nur noch der Blinkgeber defekt sein. In einem solchen Falle nimmt man die Prüflampe zur Hand und überprüft das Stromzuführungskabel zum Blinkgeber (Klemme 49) auf das Anliegen von Spannung. Liegt hier Spannung an, ist weiter festzustellen, ob bei eingeschalteter Zündung und betätigtem Blinklichtschalter (rechts bzw. links) am Ausgang des Blinkgebers (Klemme 49 a) eine Blinkfrequenz vorhanden ist. Wenn ja, leuchtet die Prüflampe rhythmisch auf. Leuchtet sie nicht auf, ist der Blinkgeber tatsächlich defekt und muss erneuert werden. Reparieren lässt er sich nicht.
Ein Erneuern des Blinkgebers ist problemlos. Um hierbei die Kabel nicht zu verwechseln, schraubt man den alten Blinkgeber ab und legt die Kabel nacheinander auf die entsprechenden Anschlüsse des neuen Blinkgebers Weitere Störungsursachen in der Blinkanlage können lose Kontakte bzw. Schraubverbindungen oder der Bruch einer Kontaktfeder im Lenksäulenblinkschalter sein. Ist letzteres zu vermuten - das Fahrzeug blinkt dann nur auf einer Seite — wird der Lenksäulenblinkschalter ausgebaut und kontrolliert.

Bild 2.93 Blinkschalter mit typischer Störung; die untere Kontaktzunge ist abgebrochen

Man sieht, ob eine Kontaktfeder (Bild 2.93) gebrochen ist. In diesem Falle hilft nur ein Erneuern des Schalters.
Lose Schraubverbindungen bzw. Kontakte befestigt man wieder. Dazu muss man wissen, dass sich auf beiden Seiten des Lenksäulenblinkschalters Kabelanschlüsse befinden. Die Vorderseite mit den sechs Anschlüssen dient für die Blinkanlage, die Rückseite mit den vier Anschlüssen für Lichthupe und Signalhorn.

Bewerten - Schlecht Gut · 13 Bewertungen · Note Mangelhaft

109 Scheibenwisch - und -waschanlage

2004-02-03 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 6148)
Ein Teil der Ausstattungsvarianten des Trabant ist mit einer kombinierten Scheibenwisch- und -Waschanlage serienmäßig ausgerüstet. Die Bedienung ist aus der Betriebsanleitung ersichtlich.

Vor Beginn des ersten Frostes ist dem Wasser unbedingt ein Scheibenwaschanlagenzusatz beizumischen, um ein Einfrieren des Wasser zu verhindern.

Wird eine eingefrorene elektrische Scheibenwaschanlage betätigt, brennt der doch sehr kleine Motor der Pumpe sehr schnell durch.

Es kann vorkommen, dass beim Einschalten des Intervallschalters der Scheibenwischer nicht anläuft. Die Ursache ist meist ein defekter Leiter im Intervallschalter, hervorgerufen durch einen evtl. Falschanschluss der Kabel am Intervallschalter. In diesem Fall hilft nur ein Auswechseln des Intervallschalters.

Bewerten - Schlecht Gut · 4 Bewertungen · Note Ausreichend
Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel