Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum
Betriebsanleitung Trabant von 1959

Betriebsanleitung Trabant von 1959

Betriebsanleitung für den Personenkraftwagen „Trabant" des VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau

Mit 71 Bildern


3., verbesserte Auflage - Ausgabe 1959


2.65 Anlasser

2011-01-30 15:18:05 Geändert: 2011-01-30 15:18:13 (1) (Gelesen: 2524)

Der Anlasser (3/28) wirkt als Elektromotor und hat eine Leistung von 0,6 PS. Durch Betätigung des Zünd-Anlaßschalters (2/18) wird das Anlasserritzel in den Zahnkranz des Schwungrades geschoben, und im gleichen Moment fließt Strom mit hoher Amperezahl in die Hauptstromwicklung, und der Anlasser wird mit hohem Drehmoment gedreht.
Beachte: Nach dem Anlaufen des Fahrzeugmotors ist der Zünd-Anlaßschal­ter loszulassen, dieser geht durch Federdruck in die Zündstellung zurück.

Bewerten - Schlecht Gut · 3 Bewertungen · Note Ausreichend

2.66 Batterie

2011-01-30 15:07:51 Geändert: 2011-01-30 15:20:17 (2) (Gelesen: 2525)

Als Batterie dient ein dreizelliger Bleiakkumulator. Dieser versorgt bei Still­stand des Wagens und Leerlaufdrehzahl des Motors (Talfahrt mit Freilauf) die Stromverbraucher mit Strom. Dem Ladezustand entsprechend wird die Batterie während des Motorbetriebes wieder aufgeladen. Durch den Regler wird die Batteriespannung auf 6•••6,6 V gehalten.

Bewerten - Schlecht Gut · 1 Bewertung · Note Sehr gut

2.67 Beleuchtung

2011-01-30 15:03:44 Geändert: 2011-01-30 15:21:45 (2) (Gelesen: 2522)

Ihr „Trabant" ist mit zwei Scheinwerfern ausgestattet. Der Lichtaustritt be­trägt 160 mm, die Lampenbestückung 35/35 W für Fern- und Abblendlicht und 2 W für das Standlicht.
In der Heckmitte ist die Kennzeichenbeleuchtung in geschmackvoller Linien­führung angeordnet.
Das Blink-, Brems- und Schlußlicht ist jeweils rechts und links in einem Ge­häuse vereint, welches als formgebender Abschluß der hinteren Kotflügel an­geordnet ist. Das vordere Blinklicht befindet sich rechts und links unter den Scheinwerfern.
Die Schalter für die Beleuchtung sind im Bild: „Übersicht über die Bedienungs­und Kontrolleinrichtungen" gezeigt.

Bewerten - Schlecht Gut · 1 Bewertung · Note Ausreichend

2.68 Fahrtrichtungsanzeiger und Bremslicht

2011-01-30 15:02:41 Geändert: 2011-01-30 15:22:50 (2) (Gelesen: 2522)

Als Fahrtrichtungsanzeiger dienen beim „Trabant" neuzeitliche Blinklichter. Sie befinden sich vorn unter den Scheinwerfern und sind am Heck des Wagens in einem Gehäuse mit den Schluß- und Bremsleuchten kombiniert. Der Schalter (2/12) für die Blinkleuchten ist an der Lenksäule links unterhalb des Lenkrades angebracht. Dieser Schalter dient gleichzeitig zur Betätigung des Signalhorns. Das Bremslicht leuchtet bei Betätigung des Bremspedales auf. Der Schalter für das Bremslicht ist ein Öldruckschalter, der am Hauptbrems­zylinder angeordnet ist.

Bewerten - Schlecht Gut · 1 Bewertung · Note Gut

2.69 Sicherung der elektrischen Anlage

2011-01-30 15:00:54 Geändert: 2011-01-30 15:24:35 (2) (Gelesen: 2522)

Die Sicherungsdose für die gesamte Anlage ist unter dem Deckel mit den Tastenschaltern (2/4•••7) an der linken Seite der Instrumententafel an­geordnet.
Die Zweckbestimmungen der Sicherungen sind aus Bild 18 ersichtlich.

Bewerten - Schlecht Gut · 4 Bewertungen · Note Ausreichend
Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel