Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum
Ich fahre mit einem Camping-Lastenanhänger

Ich fahre mit einem Camping-Lastenanhänger

Anhängervorstellung, Fahrhinweise, Wartung und Reparatur, Campingtipps in der 2. bearbeiteten Auflage, transpress, VEB Verlag für Verkehrswesen in Berlin von 1980

2.2.3 Rückspiegel

2009-12-05 12:02:20 Geändert: 2009-12-05 12:02:25 (1) (Gelesen: 3080)

Rückspiegel müssen nach §36 StVZO in geeigneter Bauart ausgeführt sein. Das heißt für den Anhängerbetrieb, dass einmal zwei Außenspiegel vorhanden sind, um sind, und zum anderen, dass deren Halterungen so lang sind, dass die Spiegel eine einwandfreie Sicht nach hinten auch bei dem relativ breiten Campinganhänger ermöglichen. Abbildung 33 enthält dafür das Schema. Typgeprüfte Pkw-Außenspiegel für den Anhängerbetrieb werden im VEB Blewa Schleiz hergestellt und über die IFA-Fachfilialen vertrieben. Ihre Befestigung an der Karosserie ist aus Abbildung 34 zu erkennen. Diese Außenspiegel

  • gewährleisten eine optimale Sicht nach hinten (Abb. 35),
  • lassen sich an alle Pkw-Typen mühelos und schnell anbauen,
  • besitzen längenverstellbare Teleskopstützen,
  • klinken bei einem Anprall selbsttätig aus und
  • sind vor allem vibrationsfrei.

Eine andere Möglichkeit für die Befestigung der Außenspiegel bei Anhängerbetrieb bieten die vom VEB Kfz-Zubehörwerk in Halle hergestellten und ebenfalls in den IFA-Fachfilialen erhältlichen universell verwendbaren Spiegelgestelle. Ihre Befestigung am Fahrzeug erfolgt ähnlich wie die der Dachgepäckträger in den Regenleisten des Fahrzeugs.

Abb. 33 Schema für die Sicht nach hinten mit Hilfe der Rückblickspiegel

Abb. 34 Spiegelhalterungen dieser Art ermöglichen trotz des breiten Anhängers eine gute Sicht nach hinten

Abb. 35 Überholende Fahrzeuge und eigener Anhänger sind bei genügend langen Spiegelhalterungen gut zu sehen

 

Von der bisher notwendigen Verlängerung der originalen Spiegelhalterungen sollte nunmehr Abstand genommen werden. Die Praxis zeigte nämlich, dass derartige Konstruktionen im Fahrbetrieb immer flattern und so die Sicht nach hinten zumindest beeinträchtigen. Wer sich von seinen Eigenbauten dennoch nicht trennen möchte, sollte dieselben daher zumindest um eine Dreipunktbefestigung erweitern. Und das ganz einfach deshalb, damit die Sicht nach hinten verbessert wird. Als Mindestspiegelgröße sollte übrigens der Barkas-Außenspiegel dienen. Bei Solobetrieb des Zufgahrzeugs sind die verlängerten Außenspiegel wieder abzumontieren. Gleiches empfiehlt sich beim Abstellen des Anhängerzuges, denn nicht nur spielende Kinder zeigen Interesse für diese Spiegel.

Bewerten - Schlecht Gut · 6 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel