Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum
Reparaturhandbuch

Reparaturhandbuch P50/P60

Hierbei handelt es sich um die 4. verbesserte Auflage aus dem VEB Fachbuchverlag Leipzig von 1964 mit 286 teils mehrfarbigen Bildern und wurde von einem Autorenkollektiv des VEB Sachsenring Automobilwerke Zwickau verfasst.

3.4.5. Flachschieber aus- und einbauen

2009-07-28 18:53:24 Geändert: 2009-07-28 18:53:28 (1) (Gelesen: 4287)

Ausbau:

  1. Arbeitsvorgang 3.4. „Motor mit Getriebe komplett ausbauen".
    Arbeitspunkte „Ausbau" 1 • • • 12 ausführen.
  2. Arbeitsvorgang 4.2. „Kupplung komplett ausbauen".
    Arbeitspunkte 2 • • • 4 ausführen.
  3. Motor auf Seite legen, so dass die Lichtmaschine abmontiert werden kann.
    (1 Schraube für Spannstrebe, 2 Schrauben für Lagerung, 14 mm SW).
  4. Muttern für Gehäuseschrauben abschrauben. (6 Muttern 17 mm SW, 6 Muttern 14 mm SW) Gehäuse-Unterteil durch leichte Hammerschläge aus den Passstiften lösen und abnehmen.
  5. Die Zugänglichkeit zu den Flachschiebern ist durch Drehen der Kurbelwelle zu erwirken.
  6. Flachschieber seitlich von den Hubzapfen-Scheiben abnehmen. Achtung, dass die Druckfedern nicht in das Gehäuse fallen.

Einbau:

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaus, wobei folgendes zu beachten ist: Die Flachschieber sind für Zylinder 1 und 2 mit Pfeil in Drehrichtung gekennzeichnet. Die Markierung für Zylinder 1 ist in Richtung Schwungrad und die für Zylinder 2 in Richtung Riemenscheibe zu suchen. Sollte durch Ölkohleansatz die Markierung nicht lesbar sein, dann sind die Flachschieber vor dem Herausnehmen entsprechend zu markieren.

Bewerten - Schlecht Gut · 7 Bewertungen · Note Ausreichend

3.5. Kühlsystem

2009-07-28 16:12:11 Geändert: 2009-07-28 16:12:14 (1) (Gelesen: 4287)
Bewerten - Schlecht Gut · 9 Bewertungen · Note Befriedigend

3.5.1. Beschreibung des Kühlsystems

2009-07-28 16:11:42 Geändert: 2009-07-28 16:11:46 (1) (Gelesen: 4267)

Die Kühlung des Motors wird durch das Axial Kühlgebläse bewirkt. Der Antrieb des Gebläses erfolgt von der Kurbelwelle mittels Keilriemen. Die vom Gebläse geförderte Luft umspült die Zylinder, wobei die übermäßige Wärme abgeleitet wird und durch Kanäle und Schlauchleitungen in das Freie oder je nach Bedarf zur Beheizung an die Frontscheibe und in den Fahrgastraum gelenkt werden kann.
Die richtige Keilriemenspannung ist mit entscheidend für die Funktion des Gebläses und der Lichtmaschine. Die Kraftübertragung durch die Keilriemen erfolgt durch Flankenreibung desselben, aber nicht durch die Vorspannung. Das heißt, der Keilriemen darf nicht zu straff gespannt sein. Ein zu straff gespannter Keilriemen unterliegt vorzeitigem Verschleiß, weshalb auf dieses Moment besonders geachtet werden muss.
Die richtige Riemenspannung wird ermittelt durch die so genannte Daumendruckperiode. Der Keilriemen muss sich in der Mitte zwischen den zwei Riemenscheiben um etwa 10 mm durchdrücken lassen.
Das Nachspannen des Keilriemens erfolgt durch die schwenkbar gelagerte Lichtmaschine, hierauf ist im Arbeitsvorgang 3.5.2.3. hingewiesen.


Bild M 79. Axial-Kühlgebläse - Schnitt
(1) Laufrad
(2) Welle
(3) Verschlussdeckel
(4) Kugellager
(5) Riemenscheibe
(6) Lüftergehäuse

Bewerten - Schlecht Gut · 13 Bewertungen · Note Mangelhaft

3.5.2. Axialgebläse komplett aus- und einbauen

2009-07-28 16:11:10 Geändert: 2009-07-28 16:11:13 (1) (Gelesen: 4266)
  1. Motorhaube öffnen.
  2. Kraftstoffhahn (13/3) schließen, Kraftstoffschlauch (80/4) vom Vergaser abschrauben.

    Bild M 80. Axialgebläse ausbauen
    (1) Spannband für Axialgebläse
    (2) Keilriemen
    (3) Spannstrebe für Keilriemenspannung
    (4) Kraftstoffschlauch
    (5) Hohlschraube
  3. Unterbrecherleitungen (15/2 u. 3) am Unterbrecher abklemmen.
  4. Schraube (14 mm SW) für Spannstrebe (80/3) für Lichtmaschine lösen.
    Lichtmaschine nach oben kippen, wodurch der Keilriemen entspannt wird. Keilriemen von der Riemenscheibe auf Lichtmaschine ablegen.
  5. Spannschraube (81/3) für Spannband (81/2) zum Axialgebläse herausschrauben.
    Spannband abnehmen.

    Bild M 81. Axialgebläse ausbauen
    (1) Schrauben für Kühlluftgehäuse
    (2) Spannband für Axialgebläse
    (3) Spannschraube
  6. Zwei Schrauben (81/1) für Kühlluftgehäuse lösen. Axialgebläse aus dem Kühlluftgehäuse oben abkippen, bis das Gebläse aus dem Arretierstift von der Konsole abgehoben werden kann.

Einbau:

Der Einbau erfolgt in umgekehrter Reihenfolge des Ausbaues, wobei folgende Punkte zu beachten sind:

  1. Beim Aufsetzen des Axialgebläses muss der Arretierstift (83/3) in die Bohrung in der Konsole eingeführt werden.
  2. Keilriemen spannen, siehe unter 3.5.1. „Beschreibung des Kühlsystems" und 3.5.2.3. „Keilriemen nachspannen".
  3. Schrauben (63/7) für Spannstrebe (63/8) für Lichtmaschine festziehen.
Bewerten - Schlecht Gut · 16 Bewertungen · Note Ausreichend

3.5.2.1. Keilriemen für Axialgebläse auswechseln

2009-07-28 16:02:17 Geändert: 2009-07-28 16:02:20 (1) (Gelesen: 4265)

Dieser Arbeitsvorgang ist im Arbeitsvorgang 3.5.2. „Axialgebläse aus- und einbauen" enthalten. Das Unterbrechergehäuse ist durch Einsetzen einer Hülse und Sechskantschraube am Kurbelgehäuse gegen gelagert.
Der Keilriemen kann erst nach Entfernen der beiden Teile von der Keilriemenscheibe auf der Kurbelwelle abgenommen werden.

Bewerten - Schlecht Gut · 9 Bewertungen · Note Ausreichend
Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel