Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum
Bedienungsanleitung Trabant 1.1

Bedienungsanleitung Trabant 1.1

Redaktionsschluss der vorliegenden Ausgabe war der 31.07.1988. Es handelt sich um die Bedienungsanleitung für den Trabant 1.1 mit 60 Bildern.

21 Öldruck

2007-03-02 17:14:13 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (1) (Gelesen: 5637)

Leuchtet die im Instrumenteneinsatz befindliche rote Öldruckkontrollleuchte (Bild 4/11) auf, ist die Fahrt sofort zu unterbrechen, um Motorschäden zu vermeiden. Lassen Sie sich in die nächste Vertragswerkstatt abschleppen.

Bewerten - Schlecht Gut · 10 Bewertungen · Note Mangelhaft

22 Kühlmitteltemperatur

2007-03-02 17:14:13 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (1) (Gelesen: 5632)

Die Temperatur des Kühlmittels wird im Kombinationsinstrument des Instrumenteneinsatzes (Bild 4/12) mittels 4 Lichtemitterdioden (LED) angezeigt.

1. LED (gelb) Untertemperatur
2. LED (grün) Normaltemperatur
3. LED (grün) Normaltemperatur (oberer Bereich)
4. LED (rot) Übertemperatur

Leuchtet die rote LED bei normaler Fahrweise auf, so ist anzuhalten und das Kühlsystem zu überprüfen. Leuchtet bei oder nach extremer Motorbelastung (z. B. Bergfahrt mit Anhänger bei hoher Außentemperatur) die rote Temperaturanzeige auf, so ist vor dem Abstellen des Motor dieser so lange im Leerlauf zu betreiben, bis die Gefahrenanzeige verlischt.

Bewerten - Schlecht Gut · 11 Bewertungen · Note Ausreichend

23 Kraftstoffvorratsanzeige

2007-03-02 17:14:13 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (1) (Gelesen: 5631)

Der Kraftstoffvorrat im Kraftstoffbehälter ist im Kombinationsinstrument des Instrumenteneinsatzes (Bild 4/14) ablesbar. Als Reserve stehen etwa 5l Kraftstoff zur Verfügung.

Bewerten - Schlecht Gut · 8 Bewertungen · Note Mangelhaft

24 Zündanlasslenkschloss

2007-03-02 17:14:13 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 5620)

Stellung P: Parkstellung

Der Zündschlüssel kann nur in dieser Stellung abgezogen werden, dann ist

  • die Lenksäule blockiert und
  • die Parklichtschaltung betriebsbereit.

H i n w e i s e:
Beim Schalten von der Stellung (P) auf (0) am Lenkrad leicht drehen, um ein evtl. Verklemmen der Verriegelung zu beseitigen.
Der Zündschlüssel darf bei Bewegung des Fahrzeuges nicht abgezogen werden, da sonst die Lenksäule sofort blockiert wird!
Bei Zündschlossstellung (P) und gleichzeitigem Schalten des Lenksäulenschalters, links, auf Stellung "Blinklicht, links" (Bild 12/4) ist die Parklichtschaltung in Betrieb.

Stellung 0: Die Lenksäule ist entriegelt, die Zündung ist ausgeschaltet.

Stellung 1: Fahrtstellung
Die Zündung ist eingeschaltet, das Fahrzeug elektrisch betriebsbereit.
Gleichzeitig mit dem Schalten auf Stellung (1) leuchtet im Instrumenteneinsatz eine rote Kontrollleuchte auf. Ist dies nicht der Fall, sind die Kabelanschlüsse zu kontrollieren oder die evtl. defekte Glühlampe auszuwechseln.

Stellung 2: Anlassen
Von Stellung (1) auf (2) unbedingt durchschalten! Den Zündschlüssel gegen eine fühlbare Federspannung bis zum Anschlag drehen. Bei laufendem Motor ist der Zündschlüssel sofort loszulassen. Sollte der Motor nicht anspringen, dann ist auf Stellung (0) zurückzuschalten. Erst danach ist ein neuer Startversuch möglich.

Bewerten - Schlecht Gut · 7 Bewertungen · Note Ausreichend

25 Motor anlassen

2007-03-02 17:14:13 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (1) (Gelesen: 5619)
  • bei kaltem Motor:
    • Der Vergaser ist mit einer Kaltstart-Halbautomatik ausgerüstet, die durch das erste Niedertreten des Fahrpedals eingeschaltet wird.
    • Fahrpedal einmal (bei Frost zweimal) langsam vollständig durchtreten und wieder loslassen.
    • Zündung einschalten und den Motor starten. Sollte der Motor nach 10 s nicht anspringen, Startvorgang unterbrechen und nach etwa 30 s wiederholen. Den kalten Motor weder im Stillstand des Fahrzeuges noch während der Fahrt auf hohe Drehzahlen bringen! Alle im Bild 19 angegebenen Fahrgeschwindigkeiten dürfen erst nach Erreichen der Betriebstemperatur in Anspruch genommen werden.
    • Zur Starterleichterung ist bei Temperaturen unter 0°C das Kupplungspedal während des Anlassens durchzutreten. Der Anlasser muss dann nur den Motor durchdrehen.
  • bei betriebswarmem Motor:
    • Fahrpedal während des Anlassens langsam durchtreten.
    • Nach dem Anspringen des Motors das Fahrpedal sofort loslassen.
  • bei heißem Motor:
    • Vor dem Anlassen das Fahrpedal vollständig durchtreten und Vollgasstellung beibehalten (nicht pumpen!).
    • Nach dem Anspringen des Motors das Fahrpedal sofort loslassen.
Bewerten - Schlecht Gut · 3 Bewertungen · Note Mangelhaft
Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel