Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Ich bin Trabifan und ...

 ... weiblich bis 16 Jahre alt
 ... weiblich zwischen 16 und 30 Jahre alt
 ... weiblich über 30 Jahre alt
 ... männlich bis 16 Jahre alt
 ... männlich zwischen 16 und 30 Jahre alt
 ... männlich über 30 Jahre alt
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Die Reparatur meines Trabis ...' beantworteten

785 Besucher (63.9 %) mit 'mache ich immer selbst'

389 Besucher (31.7 %) mit 'mache ich überwiegend selbst'

55 Besucher (4.5 %) mit 'überlasse ich überwiegend einer Werkstatt'

Bilder und Berichte

Bilder und Berichte

Von jedem Event bringen wir Impressionen mit nach hause

3. Orientierungsrallye des FIAT-Club Oberlausitz e.V. am 28. April 2001

1970-01-01 01:00:00 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 2258)
Schade eigentlich, dass ein reichlich feuchtes Aprilwetter nicht zum "feucht-fröhlichem" Feiern einlud, sondern die Anzahl der hartgesottenen Feter auf ein Minimum reduzierte. Der Wille war wohl da, aber die meisten sagten sich halt, ein Übernachten, sprich Zelten lohne sich nicht, und so dackelte der Großteil eben wieder Richtung Heimat, nachdem die Pokalverleihung vorüber war. Dennoch - das Ereignis, die Orientierungsfahrt, hat gerade den Mitgliedern des TTLZ (Trabiteam Löbau-Zittau) viel Spaß gemacht, galt es doch, an Hand der vielen Piktogramme die richtige Route zu finden und natürlich auch, alle geforderten Aufgaben möglichst genau zu meistern. Immerhin - nun wissen wir alle, dass Urland's Stretchlimousine keine 5 Meter 10 misst und auch keine 5 Meter 30, sondern 5 Meter und zwanzig Zentimeter lang ist - oder doch nicht? Nun gut, man war ja nahe dran. Und scharrte man beim Start der Rallye schon ungeduldig mit den Füßen, war Geduld auch bei der Einfahrt auf der Zielgraden gefragt, denn niemand wollte eine Disqualifizierung hinnehmen, nur um vor der Zeit am Ziel anzukommen. Das war wohl für viele die schwerste Disziplin. Sicher, die Veranstalter warteten auch mit einigen Kniffen bei der Route auf, denn nicht immer war auf den ersten Blick erkenntlich, wie die Strecke nun richtig verlaufen sollte- soll ich nun zweimal das Kringel fahren? - aber am Ende kamen alle wohlbehalten am Ziel an. Bemerkenswert die Tatsache, dass es kein Rennen war, sondern der Großteil der Teilnehmer einfach einen Spaß darin sah, an der Orientierungsfahrt teilzunehmen und nicht unbedingt auf Teufel komm raus die Rallye gewinnen zu wollten. Denn Gewinner waren sie alle. Sogar das Fahrerteam des Trabiteam Löbau-Zittau, Birgit und Heiko, bekam einen Sonder-Pokal (immerhin der größte Becher) und eine schöne Urkunde. An dieser Stelle ein großes Lob an die Organisatoren der Rallye: Super vorbereitet - für das Wetter kann schließlich keiner was. Einen herzlichen Dank, dass wir daran teilnehmen durften.
Bewerten - Schlecht Gut · 17 Bewertungen · Note Mangelhaft

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel