Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Ich bin Trabifan und ...

 ... weiblich bis 16 Jahre alt
 ... weiblich zwischen 16 und 30 Jahre alt
 ... weiblich über 30 Jahre alt
 ... männlich bis 16 Jahre alt
 ... männlich zwischen 16 und 30 Jahre alt
 ... männlich über 30 Jahre alt
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Die Reparatur meines Trabis ...' beantworteten

785 Besucher (63.9 %) mit 'mache ich immer selbst'

389 Besucher (31.7 %) mit 'mache ich überwiegend selbst'

55 Besucher (4.5 %) mit 'überlasse ich überwiegend einer Werkstatt'

Bilder und Berichte

Bilder und Berichte

Von jedem Event bringen wir Impressionen mit nach hause

3. Trabant-Forever-Treffen vom 20. - 22. Juli 2001 in Nossen

1970-01-01 01:00:00 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 2357)
Nossen. Auf zum Treffen nach Nossen und wie fast zu erwarten war, regnete es während der Fahrt ununterbrochen. Fast wurde von allen erwartet, dass auch das Treffen buchstäblich ins Wasser fallen würde. War nicht das letzte Nossener Treffen vor zwei Jahren - das vom letzten Jahr musste wohl wegen einem Baby-Boom ausfallen - auch ein bisschen verregnet gewesen? Aber der Wettergott - oder war es Petrus? - hatte wohl mit den Trabifahrern ein Einsehen und so gab es ab dem Nossener Kreuz, die ersehnte Wetterscheide und der Regen war wie weggeblasen. Sehr zur Freude kamen wir vom TTLZ also doch trocken auf dem Platz an. Richie war schon zeitig losgefahren und hatte Plätze freigehalten. So konnte in aller Ruhe mit dem Zeltaufbau begonnen werden. Anschließend ging es dann zum gemütlichen Teil über.
Sonnabend früh gab es einen Weckdienst der besonderen Art. Einige der Trabifans hatten wohl des nächtens keinen Schlaf gefunden und weckten dann den Rest durch laute Musikbeschallung. Ein richtiger Wettbewerb schien sich da anzubahnen, denn jeder, der eine einigermaßen lautstarke Musikanlage in seinem Trabi eingebaut hatte, versuchte, den anderen an Lautstärke zu überbieten - nun gut, auch das muss mal sein und fast jeder nahm es gelassen hin.
Gegen Nachmittag gab es dann wie erwartet einige Trabispiele. Es galt, die Besten der Besten in einigen Disziplinen, wie etwa Radwechseln und Trabi-Ziehen zu ermitteln und am Abend war Pokalverleihung und Live-Musik angesagt. Und genau auf diese Band waren alle gespannt. Um so größer die Enttäuschung über das Ergebnis. Denn die Musik war viel zu laut, der Gesang viel zu leise. Außer dem allgegenwärtigen Bumm-Bumm-Bass war von der Musik nicht viel zu hören und der Genuss blieb so auf der vielzitierten Strecke. Den meisten Besuchern blieb nicht viel anderes übrig, als fluchtartig das Zelt zu verlassen. Eigentlich schade, dass die Band nicht mit sich reden ließ und so das erwartete Erlebnis ausblieb. Was nicht ausblieb war ein schönes Treffen, auf dem man wieder all die vertrauten Gesichter sehen konnte, die man von all den anderen Treffen kennt - einen schönen Gruß an alle an dieser Stelle - und schönes Wetter hatten wir auch.
Bericht von Birgit
Bewerten - Schlecht Gut · 26 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel