Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Ich bin Trabifan und ...

 ... weiblich bis 16 Jahre alt
 ... weiblich zwischen 16 und 30 Jahre alt
 ... weiblich über 30 Jahre alt
 ... männlich bis 16 Jahre alt
 ... männlich zwischen 16 und 30 Jahre alt
 ... männlich über 30 Jahre alt
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Original oder Tuning?' beantworteten

82 Besucher (6.3 %) mit 'Ich steh auf geiles Tuning'

305 Besucher (23.2 %) mit 'Dezentes Tuning ist ein Muss'

157 Besucher (12 %) mit 'Hauptsache der Trabi fährt'

768 Besucher (58.5 %) mit 'Alles muss möglichst original sein'

Bilder und Berichte

Bilder und Berichte

Von jedem Event bringen wir Impressionen mit nach hause

Oldtimertreffen in Sohland/Spree vom 15.-17. 09.2006

1970-01-01 01:00:00 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (1) (Gelesen: 2920)
Das Oldtimertreffen in Sohland / Spree begrüßte mit warmen Wetter, bei dem nicht ganz klar war, ob es trocken bleibt oder es vielleicht wie aus Kübeln regnen würde. Auf jeden Fall wehte ein starker böiger Wind, der reichlich Sand mit sich führte, der tatsächlich zwischen den Zähnen knirschte. Also fast ein Gefühl wie in der Sahara bei einem Sandsturm, der grad aufziehen wollte. Kurz vor Rückkehr von der Ausfahrt der Oldtimer war es einigermaßen leer, sodass für PomPom II wieder der vorjährige Parkplatz zwischen einigen Oldtimern vereinnahmt werden konnte. Die Ordner selbst hatten in Ermangelung von Wissen den 88er Trabi auf den Oldtimerparkplatz gewiesen. Ja und dort gab es viel zu sehen, wie an den Bildern zu erkennen ist. Natürlich war das Angebot an kulinarischen Genüssen, die man natürlich mit monetären Mitteln erwerben musste (eine Bratwurst für einsfuffzig, ein Schaschlik-Spieß 2 Euro) gedeckt. Es gab auch Kaffee und Kuchen, den Eisstand und auch verschiedenen Wurstsorten, die man mit einer rustikalen Scheibe Brot (genau, früher gab es das weiche Gelumpe nicht) verspeisen konnte. Das ganze Event war in mehreren Ebenen aufgeteilt, ganz unten spielten die Bagger im Sand, daneben und darüber boten Händler ihre meist rostigen, aber auch blanken Teile feil und dazwischen feinste Oldtimertechnik. PKW der verschiedensten Sorte, Zweiräder und auch LKW. Aber auch reine Standmotoren, kleine fahrbare und etwas größere stationäre für z.B. Transmissionsantriebe, die zudem einen Höllenlärm machten und wie wild in ihren Haltern und Lagern herumsprangen. Die schwere Technik teilte sich in Landmaschinen- und Bautechnik, LKW und Feuerwehr. Auch Militärfahrzeuge waren zu bestaunen, sogar mit Maschinengewehr und voller Munitionskiste ausgestattete Motorradgespanne. Auf den folgenden Bildern ist die verschwenderische Vielfalt der angereisten Oldtimerfahrzeuge sehr gut erkennbar.
Bewerten - Schlecht Gut · 25 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema (1)

  • 2006-11-02 17:45:43
    Nun, hoffentlich hat der 'Göllner' nicht seinen Trabs verkauft, wie er es angedroht hat!? ;-)
Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel