Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Die Reparatur meines Trabis ...

 mache ich immer selbst
 mache ich überwiegend selbst
 überlasse ich überwiegend einer Werkstatt
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Sollen die alten Kennzeichen wieder eingeführt werden?' beantworteten

440 Besucher (63.5 %) mit 'Ja unbedingt'

49 Besucher (7.1 %) mit 'Definitiv nein'

204 Besucher (29.4 %) mit 'Mir völlig egal'

Vor 47 Jahren

Folgende Veränderung wurde am Trabant vorgenommen:
25.05.1970:
  1. Keilriemen Längenänderung von 975 in 1000 mm (SPZ 9,7 x 1000)
Selbst geholfen

Selbst geholfen

Unsere Serie für den Hobby-Schrauber

Stoffhimmel macht leiser

2007-01-18 15:42:28 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (1) (Gelesen: 10267)

Im Trabant 601 ist das Dach auf der Innenseite nur mit Folie bezogen. Damit wird nur eine geringe Wärme- und Geräuschdämmung erreicht. Der Einbau eines Stoffhimmels (darunter Schaumstoff oder anderes geeignetes Dämmmaterial) schafft im Innenraum ein völlig neues Geräuschbild. Zugleich wird die Wärmedämmung merklich verbessert. Die Anfertigung des Stoffhimmels geschieht nach den vom Dach abgenommenen Maßen und der Verstrebungsskizze. Der Dämmstoff, etwa 10 mm dick, wird außen auf das Dach gelegt und entlang der Regenleiste abgeschnitten, dabei ist die hintere Kante 5 cm einzuhalten. Diese Form wird nun beiderseitig mit dem gewünschten Stoff benäht. Dabei sind etwa 2 cm breite Hohlnähte für die Stahldrähte und die Spannbänder abzunähen. (Skizze) Die Befestigung des Himmels erfolgt durch sechs 3 mm starke Stahldrähte und zweimal 2,5 m Dederon-Gardinenschnur. Die Maße der Stahldrähte sind der Skizze zu entnehmen. Die an den Enden umgebogenen Stahldrähte werden in die Hohlkehlen links und rechts gesteckt und der Himmel damit gegen das Dach gespannt (auf die in der linken Hohlkehle liegenden elektrischen Kabel achten!) Durch beide Längsseiten wird die Gardinenschnur gezogen. Nachdem die Schnur durch die vorderen und hinteren Fensterholme geführt wurde, sind ihre Enden im Kofferraum und unter dem Armaturenbrett zu befestigen. Beachtet werden muss bei den Montagearbeiten, dass in den hinteren Ecken Luftspalte frei bleiben, um die Lüftung des Innenraumes nicht zu verschlechtern.
Der Stoffhimmel - seit einem Jahr eingebaut - hat sich bewährt. Die Geräusche im Innenraum sind merklich zurückgegangen. Zur Reinigung lässt sich der Stoffhimmel jederzeit wieder entfernen.

Rolf Zilske, Teltow

Aus DDS 5/1979

Bewerten - Schlecht Gut · 17 Bewertungen · Note Gut

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel