Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Die Reparatur meines Trabis ...

 mache ich immer selbst
 mache ich überwiegend selbst
 überlasse ich überwiegend einer Werkstatt
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Ich bin gegen Fahrverbote für Old- und Youngtimer' beantworteten

727 Besucher (74.4 %) mit 'Ja'

250 Besucher (25.6 %) mit 'Nein'

Technik-Texte

Technik-Texte

Eine Sammlung wichtiger Texte für den Trabantschrauber. Weitere Texte können gerne auch mit Quellenangabe an uns gesendet werden. Nach gründlicher Prüfung erfolgt gegebenenfalls die Veröffentlichung. Für eine Kontaktaufnahme bitten wir die Informationen im Impressum zu nutzen.

Sperre am Getriebe für den Rückwärtsgang

2009-06-01 14:28:13 Geändert: 2014-08-14 09:54:12 (10) (Gelesen: 8106)

Beim Schalten sollte man eine spürbare Sperre fühlen, wenn man in den Rückwärtsgang wechseln möchte. Diese Sperre wird über eine Kugel und Feder realisiert, deren Federkraft überwunden werden muss. Zur Kontrolle kann die weiße Plastmutter (je nach Ausführung SW 13 oder 14) abgeschraubt werden, die sich außen am Getriebe befindet (siehe Bild 1).

Anschließend können Feder und Kugel entnommen werden. Die Kugel hat einen Durchmesser von 12 mm, die Feder hat ebenfalls einen Außendurchmesser von 12 mm, ist 28 mm lang und aus 1,6 mm starkem Federstahl gefertigt. Die Reihenfolge Kugel, Feder, Plastmutter sieht man auf Bild 2.

Bild 1 - Ansicht Getriebe
Bild 1 - Ansicht Getriebe
Bild 2 - Reihenfolge Kugel, Feder, Plastmutter
Bild 2 - Reihenfolge Kugel, Feder, Plastmutter

Bewerten - Schlecht Gut · 38 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel