Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Sollen die alten Kennzeichen wieder eingeführt werden?

 Ja unbedingt
 Definitiv nein
 Mir völlig egal
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Der 'NewTrabi'' beantworteten

62 Besucher (10.2 %) mit 'Werde ich mir anschaffen'

69 Besucher (11.4 %) mit 'Überlege an einer Anschaffung'

157 Besucher (25.9 %) mit 'Würde gerne, nur der Preis...'

319 Besucher (52.6 %) mit 'Werde ich nicht kaufen'

Trabant weltweit

Trabant weltweit

Nachrichten aus aller Welt rund um den Trabant

Die Rache des Ampelmanns

2004-01-11 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 3866)

Mehr zum Thema

Bei Rot bleibst du stehn, bei Grün darfst du gehn. Wie er da so forsch voranschreitet, den Hut ein Stückchen in den Nacken geschoben, die Arme beim Gehen weit ausholend, wirkt das grüne Ampelmännchen so dynamisch, wie man es sich von der jungen Generation immer wünscht. Mit seinen 42 Jahren ist der Mann auch noch nicht so alt. Doch er hat schon eine bewegte Vergangenheit vorzuweisen: 1961 vom Verkehrspsychologen Kurt Peglau entworfen, brachte das kleine Männchen den größten Teil seines Daseins im Arbeiter- und Bauernstaat zu. Im Fernsehen erklärte er die Verkehrsregeln. Seine große Zeit aber begann eigentlich erst mit der Wiedervereinigung. Zunächst drohte auch dem Hutträgern die Abwicklung, doch seine vielen Freunde wehrten sich. Und bald erkannten selbst die meisten Westdeutschen, dass der Ost-Ampelmann viel niedlicher ist als sein DIN-genormter steifer Westkollege. So ward der rotgrüne Ossi gerettet und marschierte siegreich in die Marktwirtschaft. Es folgte die Rache des Ampelmännchens: Mittlerweile ist er zum Kultobjekt geworden - und zum Markenprodukt, während der Ampelwessi unbeachtet an seiner Lichtsignalanlage versauert.

Ampelmanns Hauptquartier ist Berlin, hier gibt es schließlich die meisten Ampeln. In den Hackeschen Höfen bewohnt er einen kleinen Laden nebst Galerie, wo er sich in allen erdenklichen Aggregatzuständen vervielfältigt hat: als Gummibärchen, als Radiergummi, als Lesezeichen, Lampe, Schlüsselanhänger, Flaschenöffner, Korkenzieher und neuerdings auch als Backförmchen für den selbst ausgestochenen Ampelmann-Keks. Mal kommt er als cooler Eiswürfel daher, mal bewohnt er ein kuscheliges Saunahandtuch. Solche Ampelmann-Klone trifft man mittlerweile überall in einschlägigen Geschäften - in Dresden, Leipzig oder Weimar. Erzeugt werden die grünen und roten Produkte jedoch meist in China. Trotzdem: ganz billig ist er nirgends zu haben. Natürlich ist auch längst ein Buch über ihn geschrieben worden. Eigentlich warten wir im Rahmen der Ostalgie-Welle nur noch auf den Kassenschlager "Ampelmann - der Film". Immerhin, mittlerweile stolziert der Ostmann von der Ampel auch in einer Schneekugel. Winzige Trabis schweben ihm zu Füßen. Hauptsache, er steht nicht im Regen.
Bewerten - Schlecht Gut · 15 Bewertungen · Note Mangelhaft

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel