Unser RSS Feed Jobs · FAQ · Reifenempfehlungen · Forum

Suche

Umfrage

Sollen die alten Kennzeichen wieder eingeführt werden?

 Ja unbedingt
 Definitiv nein
 Mir völlig egal
Ergebnisseite

Übrigens:
Die Umfrage 'Der 'NewTrabi'' beantworteten

61 Besucher (10.1 %) mit 'Werde ich mir anschaffen'

69 Besucher (11.4 %) mit 'Überlege an einer Anschaffung'

157 Besucher (25.9 %) mit 'Würde gerne, nur der Preis...'

319 Besucher (52.6 %) mit 'Werde ich nicht kaufen'

Sachsenring Logo

Allgemeine Trabantnews

Allgemeine Nachrichten rund um den Trabant

Zwölfjähriger in Polen im eigenen Trabi unterwegs

2002-08-05 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 4517)
Warschau - Polizisten im polnischen Elblag haben im Stadtzentrum einen Zwölfjährigen am Steuer eines "Trabi" entdeckt. Die Beamten schnappten den jungen Autofahrer nach kurzer Flucht zu Fuß, berichtete der polnische Rundfunk. Wie sich dann herausstellte, hatte er natürlich keinen Führerschein, dafür aber einen gültigen Kaufvertrag für das Auto, in dem er mit Namen und Unterschrift als Eigentümer aufgeführt war. Nun soll geklärt werden, wie das Kind an das Auto kam.
Bewerten - Schlecht Gut · 55 Bewertungen · Note Mangelhaft

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Wieviele passen in alten Trabi ?

2003-09-23 00:00:01 Geändert: 2008-09-04 17:44:06 (2) (Gelesen: 5190)
16 Kinder bei Aktionstag "Waschen anno dazumal" im Nostalgie-Museum

Süssenbach. Der OGV Süssenbach besuchte heuer im Rahmen des Ferienprogramms das Nostalgie- Museum Hofdorf. Um bei Kindern und Jugendlichen das Interesse für ein Museum zu wecken, haben die Besitzer ein Programm erarbeitet, in dem Anfassen und Mitmachen ausdrücklich erlaubt ist.
Dabei werden Phantasie und Neugierde für Vergangenes geweckt. Das Team setzt spielerisch, jedoch originalgetreu, Tätigkeiten in Szene, bei denen Kinder die Akteure sind. Auf die Kinder wartete der Aktionstag "Waschen anno dazumal". 16 Kinder und neun Begleitpersonen wurden von Alexander Freiherr von Eyb herzlich begrüßt. Zu Beginn durften die Kinder ausprobieren wie viele von ihnen schnellstmöglich in einen alten Trabi passen. In rekordverdächtiger Zeit fanden alle in dem lustigen Gefährt Platz. Bei dem anschließenden Rundgang erfuhren die Kinder Interessantes über die ersten Fahrräder und deren Verwendung, ein Oldtimer und verschiedene Motoren wurden vorgestellt. Die Technik aus vergangenen Tagen brachte die jungen Besucher zum Staunen. Die Kinder erfuhren Wissenswertes über alte landwirtschaftliche Geräte.
Nach der Besichtigung der Schuppen und Scheunen mit ihren Schätzen aus vergangenen Zeiten konnte man dann im Haus die einzelnen Räume erkunden. Puppenküche und Kramerladen in Miniformat, Radio-, Phono- und Fernsehgeräte, Puppen und Marionetten, ein Kino, Baukästen und vieles mehr beeindruckte die Besucher. Von Eyb erklärte die mit Liebe dargestellten Szenen so lebhaft, dass die Kinder sich in diese Zeit zurückversetzt fühlen konnten. Bevor die Kinder zum Waschen im Hof ausgerüstet wurden, gab es Waffeln nach Omas Rezept zur Stärkung, die mit Heißhunger verspeist wurden.
Bei der anschließenden Modenschau mit alter Unterwäsche, Spitzenhäubchen und Kleidung gab es viel zu lachen, da die Kinder selbst als Models fungieren durften. Es wurde ein Sieger bei den männlichen sowie weiblichen Models ermittelt, die mit einem schönen Preis belohnt wurden.
Dann wurde die Waschgesellschaft mit Hauben und Schürzen eingekleidet. Jeder Wäscher durfte sich mit Blechwanne, Wasser, Wäschestampfer und Waschbrett ausrüsten. Mit Kernseife wurde eine Waschlauge hergestellt, in der die wiederum alten Wäscheteile kräftig geschrubbt wurden. Gemeinsam wurden alle Geräte aufgeräumt und die Wäsche zum Trocknen an die Leine gehängt.
Diese Arbeit machte nicht nur den Mädchen Spaß, auch die Buben schleuderten die Wäsche kräftig durch die Lauge. Die kleinen Besucher des Museums trugen sich ins Gästebuch ein und verabschiedeten sich von Alexander von Eyb. Sie alle erlebten einen lustigen und interessanten Nachmittag.

Zum Nostalgiemuseum siehe auch den weiterführenden Link.

Bewerten - Schlecht Gut · 76 Bewertungen · Note Ausreichend

Meinungen zum Thema

Was ist Ihre Meinung zu diesem Artikel? Bisher wurde hierzu noch keine Meinung abgegeben - aber Sie haben doch bestimmt eine!

Downloads

Sammelsurium
Schaltpläne
Sounds
Spaß und Spiel
Programme speziell für den Trabant
Videos
Trabant 1.1
Anhänger
Trabant Kübel